[WERBUNG]
Dieser Beitrag wurde in Kooperation mit CLUSE erstellt.

„Ihr braucht alle eine Armbanduhr“

Als ich das im Grundkurs hörte blieb mir kurz die Spucke weg. Denn aus einem mir bekannten Grund habe ich seit der Grundschule eine Abneigung gegen Uhren. Früher, als ich selbst noch ein Zwerg war, konnte ich mir nämlich nie so wirklich merken welcher der Zeiger jetzt was genau sagt. Ähnlich der Rechts-, Linksschwäche die mich auch Heute noch plagt, waren diese beiden Dinge einfach der absolute Horror für mich. Abgesehen natürlich von dem, der die Sekunden angibt war mir das ganze Uhrzeitending einfach zu viel. Und obwohl ich mittlerweile die Uhr ganz gut lesen kann, hatte ich nie so wirklich den Drang mir eine zuzulegen. Wieso auch. Man hat doch permanent das Handy dabei – weiß immer was die Zeiger sagen würden.

CLUSE – LA VEDETTE MESH

Doch dann kam besagter Tag X um die Kurve. Und trotzdem wurden wir keine Freunde. Was allerdings daran lag, dass ich mir die erstbeste Uhr, die mir so über den Weg lief gönnte. Günstig war sie und hässlich noch dazu. So schlimm, dass die Uhr wirklich nur die ersten Flüge an meinem Handgelenk zu finden war und dann für zwei Jahre in meiner Arbeitstasche verschwand und ich wieder ganz ohne durch die Welt jettete. Und damit bin ich auch ganz gut durchgekommen. Und genau aus dem Grund wäre ich auch vermutlich nicht so schnell auf die Idee gekommen mir selbst eine zuzulegen. Bis mich Cluse – eine Uhrenmarke aus Holland anschrieb und mich fragte, ob ich Lust hätte mir eine Uhr auszusuchen. Und diese Uhr hat seither mein Handgelenk nicht mehr verlassen. Doofer Weise trage ich die Uhr auch in der Badewanne und zum schwimmen, aber bisher ist nie etwas passiert von daher werde ich das in der Zukunft wohl auch nicht ändern.

CLUSE – LA VEDETTE MESH / ESENTIELLE ROSE GOLD SET

Jetzt fragst du dich bestimmt, wieso man als Flugbegleiter überhaupt eine Uhr braucht. Genau diese Frage hatte ich mir damals nämlich auch gestellt – selbst wäre ich nie darauf gekommen, allerdings gibt es gleich mehrere Grunde, weshalb so ein Schmuckstück am Arm seine Daseinsberechtigung hat. 

CLUSE – LA VEDETTE MESH / ESENTIELLE ROSE GOLD SET

Gründe wieso man an Bord eine Uhr braucht

Sicherheitsrelevante Checks
Abgesehen von den Toiletten gibt es in einer Maschine kaum Bereiche in denen man nicht von anderen Beobachtet wird. Um zu prüfen, dass keiner an Bord raucht – eines der Dinge, das genau aus dem oben genannten Grund eigentlich nur auf Toiletten probiert wird, checken wir in einem bestimmten Abstand diese kleinen Räume. Natürlich nicht nur um den gemeinen Raucher zu stoppen, sondern auch um zu sehen ob die Mülleimer ordnungsgemäß geschlossen sind und kein Papier dazwischen hängt, sonst funktioniert nämlich der Feuerlöscher nicht. Ob der Beuler überhitzt und natürlich auch um das Papier aufzufüllen. Denn was gibt es schlimmeres als auf der Toilette kein Papier zu finden?

Medicals an Bord
Das passiert leider nicht so selten wie ich mir das wünschen würde, aber da oben in der Luft passieren doch in regelmäßigen Abständen die seltsamsten Dinge. Dinge, die man eigentlich nicht erleben möchte, man aber souverän Hilfe leistet. Ins Detail möchte ich hier und heute nicht gehen – aber du kannst dir bestimmt selbst vorstellen, was da alles passieren kann. Und wieso man bei einem Medical – einem medizinischen Notfall eine Uhr braucht ist eigentlich ganz einfach beantwortet. Man muss den Puls des Passagiers im Auge behalten. Dieser lässt sich ganz einfach und ohne großen Aufwand messen. Man legt zwei oder drei Finger an die Innenseite des Handgelenks. Unterhalb des Daumens, da wo man etwas pulsieren spürt lässt man die Finger liegen und zählt 30 Sekunden lang die Schläge. Dieser Wert mal zwei ergibt den Puls pro Minute. Wir haben auch eine medizinische Checkliste an Bord und auch in diese müssen wir minutengenaue Angaben notieren. Gleich zwei Gründe weshalb eine Uhr nie verkehrt ist.

Puls messen können ist übrigens auch im Alltag nicht verkehrt. Es kann auch auf der Straße, im Freundeskreis, auf Festen immer zu Momenten kommen, in denen man mit gezieltem Handgriff und einer routinierten Vorgehensweise helfen kann. Und ganz oft sind diese einfachen Schritte für den Betroffenen schon beruhigend. Natürlich kommt es immer auf die Situation an, aber bei einer Panikattacke, wenn sich jemand zu all dem Elend noch in die Situation reinsteigert sind sind so Kleinigkeiten manchmal echt schon ein guter Weg um die Person wieder zu beruhigen.

Cockpit Checks
Je nach Maschinentyp und Position auf der man arbeitet muss man während der Wache auf der Langstrecke immer wieder vorne im Cockpit anrufen. Die Jungs und Mädels sind ja quasi eingesperrt – man sieht und hört sie nicht. Jetzt könnte aber auch im Cockpit einer Krank werden und Hilfe benötigen. Daher müssen wir immer wieder vorne anrufen und uns erkundigen wie es den Kollegen so geht.

Galleymaus
Galley-was? Die Position, die sich an Bord um die Essen kümmert. Es gibt aber je nach Maschine gleich mehrere Galleys (Küchen) und somit auch Mäuse. Und wer sich ums Esse kümmert, der muss auch die Zeit im Kopf, oder eben am Handgelenk haben. Man muss ja schließlich pünktlich anfangen.

Kollegen wecken
Fun Fakt: Bei einer Langstrecke schlafen wir – zumindest dürfen wir schlafen. Wenn der Flug um die 10 Stunden geht, dann brauchen wir bis zu 3 Stunden für den ersten Service. Der zweite dauert maximal 2 Stunden. Das sind insgesamt 5 – sprich es sind 5 Stunden dazwischen in denen wir nur bedingt gebraucht werden. Da aber immer jemand da sein muss, teilt man diese 5 Stunden in zwei Hälften. Die eine Hälfte der Crew geht in der Zeit ins Crew Rest und ruht aus. Die andere Hälfte sitzt in der Galley und ist für die Passagiere und andere Dinge da. Oben genanntes beispielsweise. 

Und da man wenn man schläft schläft muss es auch immer jemanden geben, der die Kollegen aus dem Crew Rest weckt. Und da kommt die Uhr wieder ins Spiel. 


So, jetzt aber genug geplaudert. Danke fürs Lesen. Und danke an Cluse für die schöne Uhr und die beiden Armbänder. Das hat mich wirklich sehr gefreut!

CLUSE – LA VEDETTE MESH
CLUSE – LA VEDETTE MESH / ESENTIELLE ROSE GOLD SET

Write A Comment

*