Etwas mit dem wir manchmal mehr und manchmal weniger gut umgehen können. Aber eigentlich geht es mir gerade auch nicht darum wie man selbst mit Kritik umgehen kann, oder sollte. Mir geht es auch nicht darum wie ich mich fühle, wenn ich kritisiert, oder gar gelobt werde.

Mir geht es eher darum, dass man bevor man kritisch urteilt, oder seine Meinung preisgibt erstmal denken sollte. Man sollte daran denken, wie und was man da gerade sagt und wie man damit den anderen beeinflussen, oder gar verletzen kann. Oft vergessen wir dabei, wie sich der andere fühlen könnte – was die „Nachwehen“ der Kritik so bewirken können und ja – das kann durchaus auch sehr positiv sein. Und genau das ist auch der Punkt. Wieso sollte ich denn überhaupt jemanden kritisieren, wenn es weder die Person, noch mich oder uns weiterbringt? Wieso muss ich denn meine Meinung kund tun, wenn es nichts ändert? Wenn damit niemandem geholfen ist und sich danach keiner irgendwie besser fühlt?

Ich finde gerade beim Thema Kritik sollte man doppelt erst denken und dann sprechen. Und direkt nach dem denken sollte man sich zusätzlich noch fragen, ob das was man sagen will nur Egoistisch, oder doch produktiv ist. Und wenn es doch nur einem selbst hilft… ja… dann finde ich, sollte man es sich einfach öfter mal verkneifen und den Mund halten. Denn damit ist dann wirklich allen geholfen!

1 Comment

  1. WORD!!! Ich bin pro konstruktive Kritik! Ich bin immer froh, wenn mir mal jemand sagt, wenn er etwas an mir nicht so cool findet! Komme da glücklicherweise auch sehr gut mit klar, da meine Beste hier nie ein Blatt vor den Mund genommen hat, was ich persönlich sehr gut fand. Allerdings muss ich hier oftmals selbst aufpassen, dass ich nicht immer gleich davon ausgehe, dass andere damit auch gut klarkommen. Manchmal bin ich etwas zu direkt was mir einfach nicht bewusst ist. Generell versuche ich aber immer darauf zu achten wann ich kritisiere und spreche dann aber auch gerne einfach etwas gezielter mit demjenigen darüber. Ohne Vorwürfe sondern eher so als Denkansatz. Ich selbst hab früher manche Dinge nämlich selbst nicht gemerkt und war dann sehr dankbar wenn mich andere darauf aufmerksam gemacht haben. Aber das gilt eben alles nur für konstruktive Kritik!

Write A Comment

*