Liebe geht durch den Magen. Das wissen wir schon lange. Deshalb besteche ich meine Mitmenschen, Freunde und mich selbst auch wahnsinnig gerne mit Goodies aus dem Ausland. Da wir den üblichen quatsch wie Reeses Pieces, Kaugummi und Co schon abgeklappert haben, bringe ich momentan öfter mal Dinge mit, die wir noch nicht kennen. Darunter eigentlich auch immer Süßkram, Chips – generell gerne Snacks. Meine Liebe zu Hautpflegeprodukten ist vermutlich doch sehr offensichtlich – von daher wird die Kategorie auch in so gut wie jedem Layover erweitert und mein Konsumherz beglückt.

Da Dominik sich mal wieder eine Packung Cornflakes gewünscht hatte, hab ich passend dazu noch die Califa Farms Vanilla Almond Milk mitgebracht. Vor allem, weil ich schon super viel darüber gehört hatte und mich die Flasche jedes Mal anlacht. Aber eigentlich auch, weil ich eigentlich kein Fan von Mandelmilch bin. Irgendwie finde ich die immer so „sandig“ und es trifft einfach nicht wirklich meinen Geschmack. Tatsächlich ist das bei der gekauften nicht so und obwohl sie mit Vanille gesüßt ist, ist sie nicht annähernd so süß wie die Vanille Soja Milch von Alpro. Allerdings werde ich die Milch trotzdem nicht wieder kaufen – bin doch eher der Alpro und Soja Fan.

Bei Whole Foods fühle ich mich generell immer sehr wohl und ein Besuch in dem Supermarkt gehört für mich eben auch einfach zu dem typischen Aufenthalt in Nordamerika dazu. Von dort kamen dann auch die beiden LÄRABARS, die Chips (die sind der Wahnsinn), Kombucha von Kevita, die Clay Maske und das Jasön Vitamin E Öl (auch eine Bestellung von Dominik) und eine Neem Mouth Wash.

LÄRABARS liebe ich generell – den letzten haben wir gerade verschmatzt. Die Teile haben im Vergleich zu anderen Riegeln nur ganz wenig Zutaten. Nur Datteln und Cashews. Oder Datteln, Cashews und Zitronenabrieb – einfach lecker.

Und zu guter Letzt hab ich mir auch noch noch ein Backup der Pflegelinie von Ole Henriksen gegönnt.

Write A Comment

*