Teilweise gehör ich da auch dazu – also entspann dich! Ich will hier niemanden unter einen Kamm scheren und schon drei mal nicht sagen, dass ich etwas gegen dich/euch und uns hätte. Im Gegenteil. Wer sich auf der ganzen Welt zu Hause fühlt, der ist gleichzeitig auch überall fremd und – ja – einer dieser Touris eben.

Auf was ich hier eigentlich hinaus will ist, dass ich mir wünschen würde, dass JEDER – wirklich jeder – der sich hier auf den Straßen rumtreibt – Hauptsächlich zu Fuß, vorher eine Tour mit dem Rad macht. Und das nicht nur aus dem Grund der gleich noch folgen wird. Der hört sich nämlich sehr hart und alles andere als spaßig an. Sondern auch, weil man tatsächlich ein ganz anderes Bild der Stadt bekommt, wenn man die typischen „Spots“ mit dem Rad abfährt. Wieso auch ein Ticket für viel Geld kaufen und dann sich dann in einen Bus voll Menschen setzten um die unnötige Gefahr einzugehen, dass man genau neben der Person sitzt, die seit vorgestern nicht geduscht hat. Mit dem Rad ist man flexibel und kann immer dann anhalten, wenn die nächste Eisdiele in Sicht ist. Man kann Pause machen wann immer man möchte und es weht einem immer eine frische Brise um die Nase. Klasse! (Leihräder bekommt man hier auch an jeder Ecke)

Und dann wäre da noch dieser eine „Lerneffekt“ – am eigenen Leib erfahren wie unglaublich gefährlich und scheiße (uuuuh – sie hat scheiße gesagt) es ist, wenn einem plötzlich jemand auf den Radweg springt .

Auch wenn ich mit dem Fahrrad sehr viel schneller unterwegs bin, bin ich am Ende doch immer mega genervt, oder wenns ganz dumm läuft, verletzt. Dabei könnte das Leben so viel einfacher sein. Denn das witzige an der ganzen Geschichte ist ja, dass die besagten Fußgänger, die sich am liebsten auf dem Radweg rumtreiben, auch immer genervt sind, wenn ihnen jemand auf dem Rad den Finger zeigt, brüllt und/oder schreit.

Tatsächlich passiert es mir trotzdem noch machmal und dann erwische ich mich, wie ich doch wieder jemanden unüberlegt überholen will und zack auf dem Radweg lande. Aber deutlich seltener als zuvor!

Also, Augen auf und Rücksicht nehmen – Ich glaube dann lässt sich viel entspannter zusammenleben 😉

Write A Comment

*