Huiuiui… ich bin eine Runde weiter. Nachdem ich meinen Lebenslauf, die Kopie meines Passes und eine andere vom Führerschein + ein Bild eingeschickt hatte, wurde ich einige Tage später gleich wieder angeschrieben. (ein knackiges Motivationsschreiben wurde auch noch verlangt)

Ich hatte mich für die nächste Runde qualifiziert und sollte einen „Online Test“ bestehen. Also… hoffentlich bestehen. Da das Ganze über dieses Be-Lufthansa Portal läuft, habe ich mich dort wieder eingeloggt und bin auch prompt zum zweiten Teil der Bewerbung gekommen.

Einige Tests kann man dort auf der Homepage auch üben. Das habe ich natürlich gleich 3x gemacht bis ich irgendwann so nervös wurde und mich der Herausforderung einfach stellen musste. Wie so oft, hatte ich nur die Hälfte gelesen und ging daher auch davon aus, direkt in mehreren Dingen getestet zu werden. Aber eigentlich war es dann wirklich nur einer und dabei ging es lediglich um meine Englischkenntnisse.

Danach muss man übrigens nicht lange warten. Man bekommt direkt die Antwort und weiß gleich, ob man sich für den nächsten Schritt, das tatsächliche Bewerbungsgespräch, qualifizieren konnte. Und anscheinend hat dem Programm gefallen, was ich geantwortet hatte. Ich habe bestanden und bin jetzt richtig nervös.

Gleich im Anschluss konnte ich mir einen von ca. 20 Terminen aussuchen. Bald geht es also nach Frankfurt. Zu meinem ersten richtigen Bewerbungsgespräch. Ich sollte mir jetzt keine Gedanken mehr darüber machen, denn je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr will ich aus der Situation fliehen. Aber ich werde das durchziehen.

WISH ME LUCK

Write A Comment

*